Articles Blog

Die „Deutsche Air Force One“ – Neues Regierungsflugzeug für die Bundeswehr

Die „Deutsche Air Force One“ – Neues Regierungsflugzeug für die Bundeswehr


With the Airbus A321, we have a new government aircraft. Our Federal Chancellor, our Foreign Minister and even our Federal President – they will all use this aircraft in future. Before the official commissioning of the modified Airbus, Bundeswehr pilots proceed to final tests and flight training. “With the Airbus A321, the Special Air Mission Wing has received a state-of-the-art aircraft. The A320 family includes the A319, A320, and A321, and with this A321 we currently not only carry out test flights, but also training flights for the pilots so that they can familiarize themselves with the aircraft dimensions that differ from those of the A319.“ With a view to flight safety, a so-called “walk-around” takes place prior to takeoff. Landing gear, engines, fuselage – Commander and flight instructor Michael Weyerer checks the aircraft together with his pilots and points out both the common features with and the differences from previous government aircraft. “The A321 is roughly 10 meters longer, and this difference in length makes all the difference in flying. That’s what we just want to practice once again with the pilots.” Also on board along with the pilots is the cabin crew. Felicitas and Thomas are members of the service team and can draw on many years of experience in all VIP aircraft of the Special Air Mission Wing. “The interior design is similar to that of the A340 and our A319. Everything has been customized. Here, for example, the difference between the A321 and the A319 is that we have this additional Economy area. In the A319, we only have the rear part. As they say, this is the German Air Force One. Many things have been changed. In the front, we have the private area for the VIP. This is followed by a conference area, where meals are served or press conferences are held, and the separate area we see here is reserved for members of the media and of the protocol services as well as of the BKA (Federal Criminal Police Office), the bodyguards of the VIPs concerned, so to speak.” “Obviously, we meet people we would never happen upon in the street or without bodyguards. And here we are in direct contact with a VIP from the Bundestag or a Ministry and can sometimes even have some small talk with the VIP aboard.” Following simulator training, the pilots now need touchdown training in order to familiarize themselves with the aircraft in real flight. “The cockpit is said to be the same. Only some switches have been integrated in another way. But that does not make any major difference, and therefore it should be possible to fly the aircraft the same as the A319. The tricky point, however, is the length of the tail. When rotating during take-off, we must be careful not to touch the runway with the tail of the aircraft. Shortly before touch-down, we have to pull up the nose of the aircraft a little bit in order to ensure a soft landing. And being right on the mark in this respect is different for the A321and the A319.” “The reason why we either train at Schwerin Parchim or at Frankfurt Hahn is that their runways are long enough for these training flights and the flight conditions there allow us carrying out our training flights without any disturbances.” “We follow an airfield traffic pattern here. That means we follow a standard path, while maintaining visual contact with the airfield, then level off for final approach and touchdown.” During his/her flight and touchdown training, every pilot will proceed to a minimum of seven Touch and Go’s. The aim is to get the aircraft on the ground at about 1,000 feet, i.e. about 300 meters from the start of the runway, in the “touch-down zone” and then go back into the air while still in motion. Flight Instructor Michael Weyerer provides his pilots with feedback. “When touching down as perfectly as you did just now, the middle of 20 feet is fully sufficient, a little bit more for the break due to the slope, but then 20 feet is the right point in time. You were a little bit too early just now, but otherwise, the stabilization was perfect. We will do that again, and then, as I said, with the break at 20 feet.” After several hours of training, the pilots have passed the practical test of Touch and Go’s. In future, they will carry up to 84 passengers onboard the A321 on medium-range flights within Europe and as far as North America. “I have been with the Special Air Mission Wing for 13 years, and instead of flying for commercial airlines that use the same aircraft, the major appeal of my work here was and still is that we do not have a strict flight plan, that means flying the same routes every day or every month. For us, each flight is a challenge of its own. We fly to new and very different destinations, which makes our work very interesting.” With the 9th VIP aircraft for government flights the crews will again be very busy. What is certain, however, is that the personnel of the Special Air Mission Wing are perfectly prepared for flight operations with their latest aircraft.

100 thoughts on “Die „Deutsche Air Force One“ – Neues Regierungsflugzeug für die Bundeswehr”

  1. Bundeswehr – ein Widerspruch in sich. Und die Kanzlerin fliegt Linie. Präsident Trump hätte das Personal schon "umstrukturiert". https://www.n-tv.de/politik/Bartels-Bundeswehr-ist-nicht-einsatzbereit-article20419699.html

  2. Zahlt natürlich der Steuerzahler klar aber für meine Rente wird später nichts übrig sein. Frage mich wozu ich einzahle Dumme Regierung Möchtegern freies Land alles nur Show wir sind Sklaven in EU !!!

  3. Das Flugzeug ist wirklich süß.
    Wieso habt die deutsche Regierung nur so ein Flugzeug, während die USA so eine dicke, fliegende Kommandozentrale hat….
    Zu der hingehend wirk das deutsche Flugzeug eher wie ein Spielzeug…

  4. die grösse des fliegers passt zur grösse der mäuler , die ihn nutzen werden . bald könnten sie den a-380 benötigen . wegen der maulgrösse …..

  5. Ist ja sehr schlicht die Farbgebung. Könnte man das Leitwerk nicht in den Farben Deutschlands streichen? Finde z.B. den Dreamliner des mexikanischen oder den Airbus des türkischen Präsidenten deutlich besser designed.

  6. Das "neue" Flugzeug. Die Flugbereitschaft der Bundeswehr ist die Mülldeponie der Lufthansa, können sie ihre alten Flugzeuge für Millionen an den Steuerzahler verkaufen. Deutschland sollte lieber ein paar neue A321neo und A350 (vielleicht sogar was Grösseres) zusammen mit Frankreich und anderen europäischen Staaten kaufen, würde viel Geld sparen und man hätte auch mehr Piloten zur Verfügung.

  7. Wenigstens dem Kabinenpersonal hätte man schickere Uniformen geben können, hat denn unsere Stahlhelm-Uschi gar keinen Stil ? Kabinenpersonal im Kampfanzug ….

  8. Wir sollten uns einen A380 mit Kanzlerbild Lackierung gönnen, zur Finanzierung könnte man noch ein Aldi mit an Board nehmen 😂.

  9. Die " Deutsche Airforce One"Bin vor Lachen unter den Tisch gefallen. Wer hat sich den diese Headline ausgedacht ? Dieser Voluntär wollte wohl mal Martialisch klingen. Das ist aber gründlich daneben gegangen.Unfassbar,da hat die Dame aus Berlin mal ein Prob mit dem Flieger und Zack ,kommt ein neues. Wenn das bei den Soldaten unserer Kaputtgesparten Armee auch mal so wäre. Aber die sollen ja nur Ihr Leben einsetzen,was zählen da Ausrüstungsmängel.? Hauptsache der nächste Termin wird eingehalten . So wie " morgends halb Zehn in Tokio,die Haare liegen " Zynisch ? Ja,stimmt aber nur im Kontex mit unserer Armee. Beim nächsten mal bitte nicht so ein Nonsens in der Überschrift. Das ist ansich schon Peinlich genug . Danke

  10. Wieso steht eigtl. Bundesrepublik Deutschland drauf und nicht Federal Republic of Germany? des würde mich mal interessieren 😀

  11. „Deutsche Air Force One“ allein der Vergleich gehört schon bestraft!!!! .Immer und Überall gibt es Probleme!! Keine Ersatzteile kein Ersatzflieger und zu dumm um ein neues digitales Funksystem zu benutzen!! .Den Antlitz in der Welt (Made in Germany) so zu beschmutzen das ist ja schon Landesverrat und gehört SEHR hart bestraft!! SCHÄMT euch und kriecht wieder in eure Neandertalerhölen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  12. Die deutschen Regierungsflieger bleiben ja öfters mal liegen, was mal passieren kann – aber so oft sorry !! Es ist echt schon lächerlich da es eigentlich besondere "VIP" Flieger sind mit normalerweise lückenloser Wartung & Schutz vor äußeren Einflüssen zb. Sabotage – Nebenbei wirft dies International kein gutes Licht auf die Bundeswehr und den Standort Deutschland allgemein !! …

  13. I find it interesting that they went with the A321 rather than the a330. Though honestly because of my tastes I would've just have gone with the 787, cause I've never liked scarebus. But that's just my American opinion.

  14. Also, ist der Airbus der a321neo oder der Base A321? Oder eine stark modifiziert Flugzeug wie Air Force One mit die 747-800?

  15. Nützt ja nix, wenn jeder ungehindert in Köln – Wahn ins Flugzeug kommt ;-)) Die Deutsche "Air – Force – One", na da kann man mal sehen das Deutschland nix zu bieten hat!!!!!

  16. Bin gespannt, wann die Gebrauchtkrücke zum ersten Mal irgendwo hängenbleibt, weil mal wieder ein Ventil, ein Schalter oder ähnlicher Pipifax versagt. Der Schrottladen Bundeswehr wird erst aus seinem Koma der Mangel- und Misswirtschaft erwachen, wenn der erste Absturz einer Regierungsmaschine passiert.

  17. Kauft euch mal ne 777 ist ne super machine könnt ihr bei der lufthansa wartten lassen und sie ist besser als ein kleiner 321 und das ist ne wirkliche langstreckenmaschiene

  18. Sparen ist doch angesagt, sollen die Regierungsproleten und die ERSATZLÖFFEL LINIE fliegen, aber nicht ERSTE KLASSE. So hätten Sie Volkskontakt auch zu den geliebten Migranten.

  19. @Bundeswehr Stimmt es, dass die Piloten der Flugbereitschaft im Schnitt deutlich mehr Flugstunden bekommen als ihre Kollegen in den Lufttransport- oder Taktischen Geschwadern?

  20. Für die Bundeskanzlerin ist dieser Flugzeugtyp nicht zu verwenden, da die Reichweite nicht bis nach Paraguay langt, bzw nur mit Zwischenlandung auf den Azoren. Aber dieses Risiko würde sie auf ihrer letzten Dienstreise nie eingehen und lieber gleich den A340 nehmen.

  21. Airbus 321 can fly as far as North America? I don't believe it. I think only on an empty payload and full tank.

  22. Moment mal, die Bundesregierung hat gerade bei Airbus 3 neue Flugzeuge bestellt! Davon wird sicher ein Flugzeug auf "Angela Merkel – Sturzflug" getauft! Warum können unsere privilegierten Dummköpfe nicht mit Linie fliegen?

  23. Ich möchte mein Mitleid und mein Bedauern zum besten geben. Ein 18 Jahre altes Flugzeug als neu zu bezeichnen ist schon witzig. Warum kauft die Flugbereitschaft keine neuen Muster, so dass diese dann 25 Jahre im Dienst bleiben? Jede Airline macht das auch. Der A380 wird auch bald ausgemustert, wollt Ihr nicht auch einen haben?

  24. irgendwie ist es finde ich es nicht passend und ziemlich lächerlich den a321 mit der amerikanischen 747 (air force one) zu vergleichen.

  25. Wozu ??????
    Die Regierenden sollen Vorbild sein für den Umweltschutz. Die können mit normalem Zug oder Bus zu ihren Fressorgien fahren. Und ausserdem kann man Videokonferenzen führen. Mit Bus und Bahn ist man seinem Volk doch nahe. Ich sehe das als Steuerverschwendung und umweltschutzwiderig an.
    Hugo Sch

  26. und wenn die beiden 350er kommen, wird eh wieder aufgeräumt. Aber gut so. Es is schon peinlich, wenn Regierungsvertreter irgendwo "stranden"…….. allzeit happy landings!

  27. Auf dem neuen Flughafen in Berlin wird das Flugzeug mit kräftigen Soldaten
    in die Luft geworfen. Dann wird der Flughafen verlegt wohin die Maschine hin will.
    Da wird der Flieger von ebenso kräftigen Soldaten wieder aufgefangen.

  28. Ruhiger Job bei der Bundeswehr, gutes Pflaster für Leute dies mit dem Arbeiten nicht so haben.
    18 Jahre sind kein Alter, da wahrscheinlich extrem gut gewartet bei Lufthansa, besser als ein 2 jähriges schlecht gewartestes Flugzeug, auch neue Flugzeuge haben Macken.

  29. diese dreckigen Politiker Bonzen sollen Linie fliegen. Diese Menschen sind keine Leistungsträger wie z.B. Unternehmer und Arbeiter und haben dadurch null Anrecht im Business Jet herum zu kutschieren.

  30. @Bundeswehr

    Wie immer ein tolles Video, DANKE !!

    Man sollte in dem Video öfter erwähnen, dass es sich um eine GEBRAUCHTE A321 handelt und die Maschine somit um ein Vielfaches günstiger als eine neue Maschine ist. Das Volk ist in großen Teilen, auf VIP Jets, gerade für Politiker nicht gut zu sprechen. Die meisten Leute denken und sprechen da gleich von vergeudeten Millionen für Politiker Bonzen, welche ohnehin schon fett am Steuerfressnapf stehen. 

    Ich selbst war "VIP Pilot" im privaten Bereich aber auch für arabische und andere Regierungen und kenne viele dieser Vorurteile aus eigener Erfahrung.

    Man sollte die Wichtigkeit und die in der Flugbereitschaft möglichst gering gehaltenen Kosten in so einem Video aus PR Gründen unbedingt hervorheben.

    lg
    Michi

  31. Wow ist das Teil alt, peinlich echt peinlich, die gesamte Deutsche Ausrüstung ist Müll, wir wurden von Polen gnadenlos technisch überrannt werden. Was zeigt man hier……

  32. Peinlich die Hütte als Deutsche Air Force One zu bezeichnen, das grenzt schon an Realitätsverweigerung, wenn man sich dagegen die Air Force One anschaut, alleine wie die schon ausgestattet, selbst die Lufthansa First ist da komfortabler ausgestattet, ganz zu schweigen von all den Zusatz Features, ist es ein reinstes Armutszeugnis für unser ach so tolles Land.

    Keine Luftbetankung möglich, kein Schutz bei Kernwaffenexposionen und so weiter und so fort, nichts gar nichts….

  33. Wie hier gehatet wird ist echt phänomenal…

    „Mimimi der alte Schrott Mimimi“
    Flugzeuge werden im Gegensatz zu Autos so gebaut, das sie möglichst lange halten. Bei guter Wartung, die ganz nebenbei Vorschrift ist, fliegt so ein Flugzeug auch noch weitere 20 Jahre.

    Damit aber jetzt mal Schluss mit dem Katzengejammer ist: Die Regierung hat 3 nagelneue Airbus A350-900 mit VIP Ausstattung und passiver Selbstschutzanlage (LAIRCM) für rund 1,2 Mrd. € bestellt. Der erste A350-900 wird derzeit von Lufthansa Technik für die Flugbereitschaft umgebaut und wird im April 2020 als einsatzbereit erwartet.

    Kleine Info am Rande: Deutschland wird in diesem Jahr die erste Nation sein, die einen eigenen A350-900 betreibt.

  34. Ich finde es sowas von Scheiße, das Piloten und Begleiter in Bundeswehr-Bekleidung mitfliegen müssen. Da fängt schon alles an. Nur Idioten die das veranlassen.
    Außerdem wurde mir gesagt, daß die Piloten unterwegs nur auf Englisch Unterhalten dürfen. Habt ihr Sie nicht mehr alle.
    Und so wie ihr Euch Benehmen müsst, sieht auch die Wartung der Flugzeuge aus.
    Aber ich habe kein Problem damit, mal ein Absturz mit mit Merkel an Bord, wäre doch was.

  35. Wo zu Braucht Merkel ein neue Airbus 321 ??? Ne Stink Normale Lufthansa Fracht maschiene Tuts auch , alls Fracht pasagier von A nach B

  36. ob dieses Fluggerät auch immer wieder zurückkommen wird "Deutsche Air Force One" gibt es die auch für die Bundesregierung???? seht euch mal die USA oder die Russen Regierungsflieger an, eine Schande, sich mit denen zu vergleichen, werd in Parchim mal auf dieses Vöglein achten

  37. Sollen mal lieber dafür sorgen, dass unsere Fliege welche uns aus den Einsätzen holen und bringen flugbereit sind.
    Wie oft musste ich mit ansehen, dass Flüge zig mal gestrichen und verschoben wurden?! Ständig bei den Amis und Co einkaufen müssen damit wir überhaupt aus Köln loskommen oder Commercialflüge! Das ist so traurig, dass es auf keine Kuhhaut mehr passt!
    Ich war sehr überrascht als ich letztes Jahr in Wunstorf gelandet bin wieviele A400M dort stehen von denen aber nur drei einsatzbereit sind.
    Hauptsache die "VIPs" kommen pünktlich und sicher wo an und die Luftwaffenzauberlehrlinge können ihren Segelschein machen.
    Applaus!

  38. Neuer Schrott, darf man wohl sagen für eine 18 jährige Maschine.
    Neu ist eben ungebraucht, oder verstehe ich kein Deutsch?

  39. endlich können unser eliten , sicher in der weltgeschichte herum eiern . was bin ich froh . ich hatte schon echt angst um unsere geliebte kanzlerin + speichelleckern . gaaaaanz ehrlich . :-))

  40. Neu(18Jahre alt) sieht anders aus ,aber immerhin das Cockpit war schon vorhanden 👉🤣 .Die Cabinencrew /Service sah jetzt nicht wirklich nach jahrelanger Erfahrung aus und im Vergleich zur Airforce One eher ein unbequemer Omnibus .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *